Wuchenkureier vom 15.1.2015
 

Stadt Cottbus ehrt verdiente Bürger

Cottbus

jho | 15.01.2015

Beim gestrigen Neujahrsempfang der Stadt Cottbus wurden wie immer verdiente Bürger unserer Stadt mit der Eintragung ins Goldene Buch geehrt. Wem diese Ehre zuteil wurde? Wir verraten es!


Gruppenfoto der geehrten mit Reinhard Drogla, Chef der Stadtverordneten (links) und OB Holger Kelch (rechts). Foto: jho

Bei der Einführung zur Ehrung betonte der Chef der Cottbuser Stadtverordnetenversammlung, Reinhard Drogla: "Unsere Stadt ist ein Ort des Gewerbefleißes, der Ideen und des ehrenamtlichen Engagements. Handwerker sichern in schwierigen Phasen Arbeitsplätze, in Vereinen sorgen sich Menschen um Behinderte, Schülerinnen und Schüler zeigen bei nationalen und internationalen Wettbewerben, was Lausitzer drauf haben, und natürlich tragen unsere Sportler den Namen Cottbus in die Welt." Genau diesen Menschen solle auf diese Weise gedankt werden, für ihr Engagement in unserer Stadt. Folgende Ausgezeichneten trugen sich gestern ins "Goldene Buch" ein:

Monika und Josef Boguslawski

Josef Boguslawski kam Anfang der 90er Jahre aus Bottrop nach Cottbus und übernahm hier die Geschäftsstellenleitung der AOK. Er fand schnell Kontakt zur katholischen Pfarrgemeinde in Cottbus und übernahm 1994 das Amt des ehrenamtlichen Stadtbeauftragten bei den Maltesern. Monika Boguslawski entdeckte auf den langen Fahrten zwischen Bottrop und Cottbus ihre Vorliebe für Märchen und schloss eine Ausbildung als Märchenerzählerin bei der europäischen Märchengesellschaft ab. Im Jahr 2001 hat Monika Boguslawski die erste Benefizveranstaltung „Märchen zum Genießen“ zur Unterstützung der Hospizarbeit des ambulanten Hospizdienstes der Malteser in Cottbus angeboten. Obwohl Josef Boguslawski nach seiner Pensionierung im Jahr 2000 wieder zurück nach Bottrop gezogen ist, riss der Kontakt nach Cottbus nie ab. Mit hohem Engagement verschenken Monika und Josef Boguslawski seit 2001 jährlich „Märchen zum Genießen“ an schwerkranke, sterbende und trauernde Menschen in unserer Stadt. Diese wunderbare Tradition ist heute aus der Stadt Cottbus nicht mehr wegzudenken. In diesem Jahr findet die Benefizveranstaltung am 18. Januar um 17.00 Uhr in der Synagoge Spremberger Straße statt. [...]

15. Januar 2015 | Quelle: Wochenkurier

Der vollständige Artikel findet sich hier: http://www.wochenkurier.info/nachricht/obj////stadt-cottbus-ehrt-verdiente-buerger/

zurück zur Presseübersicht